Gesundheit

Lustiges Hightech fürs Zähneputzen

Motivation ist beim Zähneputzen alles

Welche Eltern kennen es nicht? Die Uhr schlägt acht, der Tag war anstrengend und eigentlich möchten alle zur Ruhe kommen. Wenn nur das lästige Zähneputzen nicht wäre…

Von wegen Zähneputzen ist fad

Gesunde Zähne, motivierte Kinder, entspannte Eltern

Mitten in der Badezimmer-Routine stellt sich der Nachwuchs plötzlich quer. Der Österreicher Paul Varga hat ein Patenkind und eine lustige Idee, die den Gang zum Waschbecken zum Highlight machen: „Louis brachte seine Eltern jeden Abend zur Weissglut. Er wollte sich einfach nicht die Zähne putzen“. Einige Abende später steht für Varga und seine beiden Freunde Matthäus Ittner und Tolulope Ogunsina fest, dass eine spielerische Lösung her müsse, die auch den Kids Freude macht. Ihre Lösung heißt Playbrush. Ein Hardware-Aufsatz mit einem Verbindungselement aus farbigem Gummi – es gibt auch eine rote Weihnachtsversion mit Zipfelmütze – auf den eine Zahnbürste gesteckt wird und sie via Bluetooth zum Gamecontroller umwandelt.

Kinderleicht: die Zahnbürste wird einfach in den Aufsatz gesteckt

Wir retten die Zahnfee

Sobald eine Verbindung zum Handy oder Tablet besteht, können verschiedene Zahnputz-Spiele gestartet werden. Die Kinder bekämpfen grüne Karies-Monster, retten die Zahnfee, fliegen per Flugzeug auf den Zahnstern oder malen Bilder an. Die Spielfiguren werden durch die Putzbewegung gesteuert. Eingebaute Bewegungssensoren messen das Putzverhalten in Bezug auf die Position, Geschwindigkeit und Dauer. Ein Algorithmus stellt sicher, dass überall im Mund lange genug und gründlich geputzt wird. Bis heute gibt es die Spiele Utoothia, Utoothia Sky, Utoothia Magic, Utoothia Paint und Utoothia Dance. Weitere Spiele für noch mehr Abwechslung und eine Eltern-App sollen folgen.

Spaß für Klein und Groß

Gemeinsam auf der Jagd nach Karies-Monstern

Playbrush wird in Österreich produziert. Das Putzvergnügen kostet inklusive fünf Gratis-Spielen, einer Zahnbürste und einer Halterung für das Smartphone 29,99 Euro. Es können sich auch mehrere Personen einen Aufsatz teilen, eigene Spielerprofile anlegen und gemeinsam auf die Jagd nach den Karies-Monstern gehen. Geeignet ist Playbrush für Kinder ab drei Jahre. „Der Erfahrung nach putzen sich aber auch Teenager und sogar Erwachsene gerne mit Playbrush die Zähne“, so Varga schmunzelnd.

Bei der Weihnachtsversion sind die Spiele noch mit einem Winter Wonderland Upgrade ausgestattet

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Insgesamt 0 Beiträge