Politik

Öffi nutzen, Klima schützen!

Kommentar von Günter Steinbauer, Geschäftsführer der Wiener Linien.

Wir sind an vieles gewöhnt, was uns das Leben bequemer und einfacher macht. Doch wer die Nachrichten verfolgt, sieht, dass unsere Erde unter manchen unserer Lebensweisen stark leidet.

Autos und Flieger stoßen CO2 aus. Das führt dazu, dass es auf unserer Erde immer wärmer wird. Gerade in der Stadt brauchen wir ein gesundes Klima und saubere Luft. Es gibt jede Menge Möglichkeiten für jede und jeden von uns, einen Beitrag zu leisten. Wer U-Bahn, Bus oder Bim benützt, setzt einen einfachen und wichtigen Schritt, um unsere Lebensqualität zu verbessern – mehr Platz, saubere Luft, weniger Lärm. Würden wir alle unsere Wege nur noch öffentlich zurücklegen, könnten rund 500 Hektar, also rund 700 Fußballfelder, anders genutzt werden, etwa für Parks und Spielplätze. Täglich sind 2,6 Millionen Klimaschützer tagtäglich mit den Wiener Linien unterwegs. Gemeinsam schützen wir das Klima und machen damit die Welt ein Stückchen besser.

Übrigens habe ich gleich zwei Tipps für junge Öffi-Fans: Im Verkehrsmuseum Remise in Erdberg erfährt man alles über die spannende Welt der Wiener Linien. Als Highlight kann man sich dort am U-Bahn-Simulator als Fahrer einer U-Bahn beweisen! Für Spielfans gibt es seit Kurzem auch eine neue U6-Rätsel-App gratis als Download in den App-Stores.

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Insgesamt 0 Beiträge

Wir setzen Cookies auf dieser Website ein, um Zugriffe darauf zu analysieren, Ihre bevorzugten Einstellungen zu speichern und Ihre Nutzererfahrung zu optimieren. weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close