Medien

Monsterfreunde und Wiener Staatsoper kooperieren

10.000 und 1 Monsterfreund! Die Wiener Staatsoper begrüßt die Monsterfreunde als neuen musikalischen Partner. 2019 sind Livestreams in die Klassenzimmer geplant.

Monsterfreunde_Staatsoper_DominiqueMeyer_MF_Abenteuer_Credit_Martin_Votava_small

Der Hausherr lies es sich nicht nehmen, um die jüngsten Fans der Wiener Staatsoper persönlich zu begrüßen. Im Rahmen des neuen Monsterfreunde-Abenteuers „Rund um den Ring“ spielt auch das bekannteste Opernhaus der Welt 2019 eine entscheidende Rolle und ist heuer erstmals als musikalischer Partner der beliebten musikpädagogischen Aktion. Durch Staatsopern-Direktor Dominique Meyers persönliches Engagement für die Monsterfreunde setzt er ein wichtiges Zeichen für den sozialen Wert des Projekts sowie für den Musikstandort Österreich. Auf die Frage wie viele Monsterfreunde Kinder mittlerweile im Programm sind antwortete er mit „10.000 und Eins! Ich bin einer von euch!“

Tramway-Polka für Meyer

Voller Stolz und Freude sangen die Volksschüler für Direktor Meyer die „Tramway-Polka“ – eines der neuen Monsterfreunde Lieder. Für die Kinder war es ein ganz besonderer Moment: Sie betraten zum ersten Mal in ihrem Leben die Wiener Staatsoper – große Augen und großes Staunen! Das zeichnet das Monsterfreude Programm auch aus – Kindern über Musik besondere Momente zu schenken und zu ermöglichen.

Michael Wagenthaler, Erfinder der Monsterfreunde, über die neue Kooperation: „Die Wiener Staatsoper ist weltweit die erste Adresse, wenn es um Musik geht und mir ist es persönlich ein Anliegen, dass Kindern die Oper als weiteres musikalisches Zuhause kennen lernen – und Berührungsängste verlieren. Ich freue mich auf die gemeinsamen Projekte die wir ab Frühjahr umsetzen: die Monsterfreunde holen mit Livestreams die Wiener Staatsoper in die Klassenzimmer und umgekehrt holt die Wiener Staatsoper die Monsterfreunde in das Haus am Wiener Ring.“

Wer sind die Monsterfreunde?

Die Monsterfreunde sind 7 Monster, benannt nach den Silben der Tonleiter. Jedes von ihnen ist einem Schulfach zugeteilt. Sie begleiten mithilfe von eigens für das Programm entwickelten Unterrichtsmaterialien – auf die Lehrpläne abgestimmt und von ausgebildeten Pädagoginnen und Pädagogen erstellt – auf spielerische Art und Weise den Volksschulunterricht. Gemeinsam mit den
Monsterfreunden erleben die Kinder zahlreiche Abenteuer. Dabei spielt Musik eine tragende Rolle: Durch die regelmäßige  Chorarbeit mit den Monsterfreunden trainieren die Kinder ihre Stimmen und lernen dabei wichtige Fähigkeiten wie Ausdauer, Konzentrations- und Teamfähigkeit. 420 Klassen in Wien sind Teil des Monsterfreunde Programms – das sind über 10.000 Kinder in Wien.

Forum

Diskutieren Sie über diesen Artikel

Insgesamt 0 Beiträge